Hard Rock Hotel @ Universal Studios Orlando

Nach 10 Nächten im Disney’s Port Orleans French Quarter und 3 Nächten zusammen mit dem Hurrican Sandy auf der Disney Dream, waren wir zum Schluß noch vier Nächte im Hard Rock Hotel in Orlando.

Gebucht hatten wir ein Zimmer im Hard Rock Club.
Hard Rock Club: zusätzlich mit Bademänteln, Fitnesscenter inklusive, Zugang zur Lounge „Club 7″ und zum exklusiven Club Level (inklusive: kontinentales Frühstück, Getränke, Snacks, Internet, persönlicher Concierge).

28. Oktober 2012

Wir fahren vom Hafen aus nach Orlando zum Hard Rock Hotel. Die Fahrt ist dieses mal recht einfach und so kommen wir kurz nach 10:00 Uhr dort an.

Wir geben das Gepäck beim Luggage Service ab und Checken ein. Erwartungsgemäß ist unser Zimmer noch nicht fertig und wir bekommen vorläufige Karten mit denen wir uns die Expresspässe für US und IoA ausdrucken können. Wir laufen zu den Studios und es dauert geschlagenen 45 Minuten bis wir die Eintrittskarten in den Händen halten. Es ist ja toll wenn die netten CM den Leuten alles erklären, aber dadurch dauert es halt entsprechend lange. Logisch das es mit dem Fingerabdruck wieder nicht klappt, aber egal ich komme auch so rein.

Wir gehen zu The Mumie und fahren diesen tollen Ride, nur das Chaos an den Schließfächern ist groß. Als nächstes gehen wir zu Disaster, auch sehr schön. Da wir inzwischen den Anruf bekommen haben, dass unser Zimmer fertig ist, gehen wir zurück zum Hotel und beziehen unser Zimmer 7016. Es ist im Clublevel und es gibt eine Lounge wo man Getränke und Snacks bekommen kann. Von unserem aus können wir zu den Universal Studios und rüber sehen.

Zimmer 7016

Badezimmer

Badezimmer

Kaffeeecke im Zimmer

Ich packe einen Teil der Koffer aus und um 17:30 Uhr haben wir eine Reservierung im The Palm. Das Restaurant ist mit in Hotel und auf Steaks und Lobster spezialisiert. Ich nehme das Menü und esse Crab Bisquits eine Krebssuppe mit Krabben und Creme Fraiche, Steak mit Lobsterfleisch, grünem Spargel und Sauce Hollandais und als Dessert Key Lime Pie. Siggi hat Capacchio, Ceasar Salat und ein 16oz Steak.

Verschiedene Brotsorten

Carpaccio

Ceasars Salad

Lobster Bisquits

Surf and Turf

Kartoffelgratin

16oz Steak

Key Lime Pie

Das Essen war super und die Bedienung auch. Bei Concierge bekommen wir Stay & Scream Tickets für Mittwoch abend. Wir machen dann noch einen Spaziergang durch den Citywalk und holen uns dann noch Eis um einen Cocktail zu trinken.

Hard Rock Cafe by Night

Citi Walk

City Walk

City Walk

Hard Rock Hotel

Unser Körper meint immer noch auf dem Schiff zu sein, denn zwischendurch haben wir das Gefühl das es am Schaukeln ist.

29. Oktober 2012

Ich hatte den Wecker auf 6:30 Uhr gestellt, da wir früh Frühstücken wollten um dann Harry Potter zu besuchen. Wir vertrödeln etwas die Zeit und gehen erst um halb neun zum Frühstück. Es ist ganz gut und es gibt  Bagels, Croissonts, Toast, Marmelade, Erdnussbutter, Frischkäse, Obst, Yoghurt, Cerealien sowie Säfte, Milch, Kaffee und Tee. Es ist völlig ausreichend und wir machen uns dann auf den Weg zum Island of Adventure.

Die Lounge im Hard Rock Club

Wir fahren mit dem Wassertaxi und sind gegen halb zehn im Park. In Hogwarts ist es noch nicht so voll und so gehen wir sofort zu Harry Potters Forbidden Journey. Es sind 20 Minuten Wartezeit angeschlagen. Die Warteschlange und der Ride sind einfach nur genial. Heute ist es recht kalt, aber es ist keine Wolke am Himmel und so kann man es in der Sonne ganz gut im T-Shirt und kurzer Hose aushalten. Wir stellen uns dann an um herauszufinden welcher Zauberstab der richtige für uns ist. Leider werden wir nicht ausgewählt und obwohl die Attraktion ganz nett ist, lohnt sich die Wartezeit nicht wirklich.

Wir betreten Hogwarts

Der Hogwarts Express wartet schon auf uns.

Gegen 11:00 Uhr wird es richtig voll und so gehen wir weiter zu Jurassic Park. Die Wasserbahn fahren wir nicht, denn es ist  zu kalt um nass durch den Park zu gehen.

Jurassic Park

Ripsaw Falls

Wir gehen weiter durch die Toon Lagoon und können dann dank unserem Hotel Express Pass sofort Spiderman fahren.

Für 13:00 Uhr haben wir eine Reservierung im Mythos Restaurant. Keine Ahnung wieso, aber vom Namen und dem Theming her hätten wir griechische Gerichte erwartet. Es gab aber eher italienisch, chinesich, amerikanisches Essen. Es war sehr lecker, aber ist immer komisch wenn man etwas ganz anderes erwartet.

Mythos Bistro Filet
with mashed potatoes, truffle butter, topped with spicy fried onions

Mythos Hamburger
topped with cheddar cheese and applewood bacon
and served with french fries

Nach dem Essen sehen wir uns The Eight Voyage of Sindbad Stuntshow an und sind mit der Cat in the Hat gefahren.

Sindbad Show

Beim Essen hatte ich mit Siggis Handy Alex eine SMS geschickt und nachdem wir Hulk gefahren waren bekamen wir die Antwort, das sie auf dem Weg zu den IoA sind und einen Funnelcake essen wollen.

Wir haben uns dann da getroffen und gemütlich am See einen Funnel Cake Sunday gegessen.

Funnel Cake Sunday mit Apfelsauce

Andre, Sophie, Andrea und Florian waren auch mit dabei und so sind wir danach noch einmal Cat in the Hat gefahren und dann wieder zu Harry Potter. Jetzt wurde auch das Butterbear getestet und für lecker befunden.

So gestärkt haben wir uns der Dragon Challange gestellt und sind danach über die Single Rider Line noch einmal nach Hogwarts geflogen. Zuletzt sind wir noch einmal Spiderman gefolgt. Die anderen wollten wieder in die Studios und wir sind noch bis dorthin mit gegangen, aber dann ins Hotel.

Gruppenbild mit André, Sophi, Florian und Alex

In der Lobby gab es noch Satespieße, Sushi sowie Bier und Wein. Eigentlich wollten wir abends noch ins Hard Rock Cafe zum essen, aber Siggi ist ziemlich schnell eingeschlafen und ich habe noch ein wenig im Internet gesurft und Dance with the Stars geschaut und dann auch eingeschlafen.

30. Oktober 2012

Wir schlafen relativ lange und müssen uns noch beeilen um noch rechtzeitig zum Frühstück zu kommen. Danach wollen wir mit dem Hotelshuttle nach Seaworld fahren, aber der letzte Shuttle geht im 10:20 Uhr. Also lassen wir uns eine Wegbeschreibung geben und holen den Autoschlüssel. Wir kommen gegen halb zwölf dort an und zahlen erstmal die üblichen 14,00$ Parkgebühren. Als erstes sehen wir im Shamu Stadium um 12:00 Uhr die One Ocean Show.

Wir gehen dann zum Sharks Encounter und zum Pacific Point Reserve. Um 13:30 Uhr sehen wir im Dolphin Theater die Blue Horizons Show. Nach einem Besuch von Dolphin Cove machen wir uns auf zum Turtle Treck. Nach 15 Minuten Wartezeit konnten wir die Schildkröten und Seekühe sehen. Wir bummeln dann zum Ausgang. Kraken war geschlossen und Journey to Atlantis war uns zu nass, da es noch nicht wärmer geworden war.

Journey to Atlantis

Okay, ich denke man muss den Park mal gesehen haben, aber vom Hocker gerissen hat er uns nicht. Vielleicht lag es daran, dass sehr viele Sachen geschlossen waren und mitten um Park die Baustelle für Antarctica ist. Auf dem Rückweg zum Hotel haben wir noch getankt und dann wieder in der Lounge ein paar Häppchen gegessen. Heute war das Essen ganz auf Halloween getrimmt. Es gab rote und schwarze Nachos, und Shrimps in Kartoffeln, die aussahen als hätte man Würmer drum gewickelt.

Manta

Um  20:00 Uhr gehen wir runter in The Kitchen, einem Restaurant hier im Hotel. Es ist nicht viel los, denn der ganze Außenbereich des Restaurants kann wegen der „Kälte“ nicht genutzt werden.

The Kitchen im Hard Rock Hotel

Wir bestellen das Menu zusammen mit dem Wein-Paring, d.h. man bekommt zu jedem Gang den passenden Wein. Ich esse Calamari als Vorspeise und Siggi einen Rote Beete Salat. Als Hauptgang haben wir beide Kotlett mit Spätzle und als Nachtisch Creme Brullee.

Mais- und Laugenbrot

Calamaris mit süsser Chilisauce
Crispy Calamari
Asian Slaw, Sweet Thai Chili Dip

Rote Beete Salat
Roasted Beet Salad
Blue Cheese, Craisins, Micro Greens, Candied Pecans,
Aged Balsamic Glaze

Kotlett mit Spätzke
Grilled Pork Chop
Coriander Rubbed, Spatzle, Braised Granny Smith Apples, Cabbage, Caramel Riesling Demi

Autumn Crème Brulee
Vanilla Bean, Fresh Berries

Es schmeckt wieder super und vor allem die Fleischportionen sind riesig. Ich habe so das Gefühl die amerikanischen Schweine sind größer als die deutschen. Wir schauen noch kurz im Rock Shop vorbei und gehen dann wieder aufs Zimmer.

31. Oktober 2012

Ich kann nicht schlafen und werde schon um 4:00 Uhr wach. Schreibe dann ein wenig hier an dem Bericht und bearbeite dann einige Bilder. Heute wollen wir noch in die Florida Mall und abends dann zu Halloween Horror Nights in den Universal Studios. Außerdem steht noch Koffer packen und einen Liste für den Zoll machen auf dem Plan.

M&M Store in der Florida Mall

Nach dem Frühstück fahren wir zur Florida Mall, okay irgendwie hatte ich die toller in Erinnerung. Interessant war das neue Microsoft Pad, was seit einigen Tagen hier auf dem Markt ist. Wir fahren dann zurück zum Hotel und kaufen den  Rock Shop leer. Danach mache ich mich an die Liste für den Zoll.

Hard Rock Hotel Orlando

Um halb vier machen wir uns auf den Weg zum Hard Rock Cafe. Wir essen dort und kaufen noch T-Shirts.

Tupelo Chicken Tenders
Boneless, seasoned and breaded chicken tenders, served with honey-mustard and Hickory Bar-B-Que sauces on the side or tossed in our Classic Rock, Heavy Metal, or Tangy Bar-B-Que sauces. Served with celery sticks and blue cheese dressing.

Cajun Shrimp & Poached Pear Salad
Spring mix tossed with goat cheese crumbles, chopped seasoned bacon and a sweet Dijon pear dressing. Topped with poached pear segments, spicy pecans and grilled sweet Cajun shrimp.

Local Legendary
The Official Food of Rock is also the Official Food of the World. So take the opportunity to savor your Legendary Burger with some authentically mouth-watering local flavor – whether it’s
an Asian spin in Tokyo, a South American zing in Buenos Aires or a European twist in Paris.
Hier mit drei Sorten Käse, Champinions und Zwiebeln

Schnell die Sachen zum Hotel gebracht, es ist echt praktisch das es so nahe ist und zu den Studios, wo wir schon um 18:00 Uhr in den Park können zu den Halloween Horror Nights. Wir haben neben dem Stay and Scream Ticket noch Express Pässe gekauft.

Stay & Scream Ticket

Neben sieben Maces gab es zwei Shows zu sehen. Alles war spitzenklasse und die Expresspässe haben sich absolut gelohnt, da wir alle Maces mit so gut wie keiner Wartezeit durch gehen konnten und die Wartezeit bei über einer Stunde lag. Nach gut fünf Stunden im Park hatten wir alles geschafft und sind zurück ins Hotel.

1.November 2012

Heute geht es zurück nach Hause *heul*, aber zunächst müssen die Koffer gepackt werden. Wir gehen zum Frühstück und wollen eigentlich das online check-in für der Flug machen lassen, aber irgendwie geht es nicht. Ich bekomme tatsächlich alles in die Koffer und auch vom Gewicht her paßt es, nur das der neue Handgepäckkoffer 14kg schwer ist.

Alles was wir nicht getrunken haben.

Ich bin froh, das wir erst um 12:00 Uhr auschecken müssen. Um halb zwölf rufen wir den Gepäckservice um die Koffer in die Gepäckaufbewahrung zu geben. Wir machen dann noch am Pool einige Bilder und gehen in die Studios. Wie immer geht es mit meinem Fingerabdruck nicht, nur dieses mal ist der CM total nervig und will wissen wann ich mit dem Ticket im Park war. Unterschrift und ID reicht ihm nicht. Ich gebe zu das verbessert meine Laune nicht gerade. Wir gehen dann zu Simpson The Ride.

Okay es ist ein Simulator und noch einmal brauche ich den nicht. Wir retten dann noch ET und essen etwas im Diner. Danach sehen wir Terminator 2 in 3D. Eigentlich wollten wir die Horror Make up Show sehen bleiben aber bei der Magic Show hängen. Wir gehen dann noch um den See und zurück zum Hotel.

Letzter Blick auf das Hard Rock Hotel

Um 16:30 Uhr ist alles im Auto verstaut und wir fahren zum Flughafen. Auto abgeben und Boardkarten ausdrucken. Beim Checkin müssen wir dann noch den kleinen roten Koffer aufgeben (ohne Gebühr). Ich habe ein wenig Angst da da die Teller und die Tassen drin sind, aber es geht alles gut. Wir schauen uns noch die Geschäfte an…besonders den NASA und die beiden Disney Stores du essen dann beim Panda Express.

Noch etwas Disney Magie einatmen.

Disney Store am Flughafen

Echt super lecker. Boarding soll um 20:40 sein und wir gehen gegen 20:00 Uhr durch die Sicherheitskontrollen, hier zum ersten mal durch einen Körperscanner. Die Maschine startet pünktlich um 21:10 Uhr. Das Essen ist nicht so toll, der Lachs ist recht dröge und beim Frühstück, kann ich diese frittierten Sachen nicht mehr riechen. Ich schaffe es sogar ein wenig zu schlafen. Überpünktlich um 10:30 Uhr Ortszeit landen wir in Frankfurt und fahren noch endlos lang zu der Fluggastbrücke. Wir holen unser Koffer und gehen zum Zoll, obwohl am grünen Ausgang keiner steht, sicher ist sicher. Wir ungefähr erwartet zahlen wir rund 200,00€ an EUSt. Der Weg zum Auto ist recht lang, aber um 12:00 Uhr kann die Fahrt nach Hause los gehen.

Außer der nervigen Baustellen ist die Fahrt okay und wir sind um 14:15 Uhr wieder zuhause.

 

Advertisements

Eine Antwort zu Hard Rock Hotel @ Universal Studios Orlando

  1. Elli schreibt:

    Schön. Ganz toll. Als ob ich dabei gewesen wäre. Vielen, vielen Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s